Augenbrauenlifting

Behandlungsdauer:
1 bis 2 Stunden

Betäubung:
Örtlich oder in Allgemeinnarkose  

Ambulant oder stationär:
Kleiner Eingriffe ambulant, sonst stationär  

Nach der Behandlung:
Schwellung, Blutergüsse und vorrübergehendes Taubheitsgefühl sind normal.
Bei der endoskopischen Methode bleiben zwei kleine Narben im behaarten Kopfbereich übrig.
Bei der konventionellen Methode resultiert eine kranzförmige Narbe im behaarten Kopfbereich oder bei direkter Excision, kaum sichtbare kleine Narben oberhalb der Augenbrauen.

Risiken:
Wundheilungsstörungen, Entzündungen, stärkere Blutungen und Asymmetrien sind äußerst selten.

Erholungszeit:  
Fäden oder Klammern werden nach 8 bis 10 Tagen entfernt. Normale Tätigkeiten können nach einer Woche wieder aufgenommen werden, sportliche Aktivitäten nach 3 Wochen.

Schematische Videodemonstration:
Videodemonstration finden Sie unter www.plasticsurgery.org

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.
Beratung
Die Umgestaltung unserer Website ist in Arbeit
Kurzinformation zur Ästhetisch-Plastischen Chirurgie

Praxisbrosch�re

[ Download ]