Profilkorrektur - Nasenkorrektur

Betäubung:
Allgemeinnarkose

Ambulant oder stationär:
In der Regel ambulant, selten stationär.

Nach der Behandlung:
Die Schiene wird nach einer Woche von der Nase entfernt, die Fäden lösen sich von alleine auf. Einzelheiten bitte unter "Nasen-" und "Kinnkorrekturen" nachschlagen.

Risiken:
Kallusbildung an der Nase, Verrutschen des Implantates am Kinn.

Erholungszeit:
Arbeitsfähigkeit besteht nach 10 Tagen, sportliche Aktivitäten können nach 3 Wochen wieder aufgenommen werden.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.
Beratung
Die Umgestaltung unserer Website ist in Arbeit
Kurzinformation zur Ästhetisch-Plastischen Chirurgie

Praxisbroschüre

[ Download ]